Hilfreiche Informationen zu Panikattacken

Welche Symptome hat man bei Panikattacken?

Wenn du an Panikattacken leidest, dann kannst du viele verschiedene Symptome haben.

 

Du kannst Probleme mit dem Herzen haben.

Also Herzklopfen, Herzrasen oder erhöhte Herzfrequenz, so dass du dir denkst, dass du gleich einen Herzinfarkt bekommst.

Du kannst Schweißausbrüche bekommen, obwohl dir gar nicht heiß ist.

Ein weiteres Symptom ist Zittern.

Du zitterst obwohl dir gar nicht kalt ist.

Dein Mund kann trocken sein, und du kannst ein großes Bedürfnis haben zu Trinken.

Die Mundtrockenheit vergeht trotzdem nicht.

Atembeschwerden und Atemnot kannst du haben.

Beklemmungsdruckgefühle und Schmerzen in der Brust sind ganz typisch, und auch bei einem Herzinfarkt gibt es diese Symptome, so dass du nicht weißt handelt es sich um einen Herzinfarkt oder eine Panikattacke.

Übelkeit und Missempfindungen im Bauchraum kommen sehr häufig vor.

Es wird oft von einem Unruhegefühl oder einem Druck im Magen berichtet.

Schwindel kann auftreten.

Du fühlst dich unsicher, schwach oder benommen.

 

Dann gibt es das Phänomen der Depersonalisation.

 

Du hast das Gefühl, dass du weit entfernt bist und nicht wirklich hier bist, dass du neben dir stehst.

Und wenn du das Gefühl hast, dass die Objekte und die Umwelt rundherum um dich unwirklich sind, dann handelt es sich um das Phänomen der Derealisation.

 

Ganz typisch für eine Panikattacke ist auch die Angst vor Kontrollverlust, verrückt zu werden oder auszuflippen.

Du denkst dir du wirst wahnsinnig und du weißt nicht mehr was du als nächstes tun wirst.

Die Angst zu sterben ist eines der häufigsten Symptome bei Panikattacken.

Die Angst ohnmächtig zu werden.

Hitzegefühle oder Kälteschauer.

Du denkt dir ist so heiß dass du unbedingt duschen gehen willst, oder dir ist so kalt dass du dir etwas warmes anziehen willst obwohl es warm draußen ist.

 

Beim Gefühl der Gefühllosigkeit spürt man keine Gefühle mehr.

Alles ist Stumpf, Kalt und Leer.

Kribbelgefühle in den Händen oder in den Beinen, oder im Gesicht, auf der Brust oder an anderen Körperstellen.

 

Es kommen auch Probleme mit dem Sehen dazu.

Du kannst verschwommen sehen.

Du kannst Sterne vor den Augen sehen.

Dir kann Schwarz werden, oder du kannst Blitze sehen.

 

Mit über einjähriger Entwicklungsarbeit habe ich den Panikattacken Online Kurs erschaffen.

Er ist ein Selbsthilfeprogramm in Form von über 35 Videos mit psychologischen und psychotherapeutischen Techniken, die dir helfen Angst- und Paniksymptome zu beeinflussen.