Hypnose: Schmerztherapie

Hypnose als alternative Methode der Schmerztherapie

In der Schmerztherapie ist Hypnose eine effiziente und wissenschaftlich belegte Methode der Schmerztherapie. Umfangreiche klinische Studien konnten die positive Wirkung nachweisen.

Seit vielen Jahren können wir im Psychotherapiezentrum mit der alternativen Schmerztherapie Menschen helfen, die sich in Ihrem alltäglichen Leben psychisch und sozial stark beeinträchtigt fühlen.

PatientInnen und Ihre Bedürfnisse sind sehr verschieden: wir gehen Ihrem Schmerz tief auf den Grund und finden den individuell passenden Weg, Ihr Leiden zu lindern.

Bei welcher Art von Schmerzen kann Hypnose helfen?

Hypnose kann bei jeder Art und Ursache von Schmerz ihre Wirksamkeit entfalten. Bei chronischen Schmerzzuständen ist der Erfolg durch zahlreiche Untersuchungen sehr ausführlich belegt. Studien deuten darauf hin, dass Hypnose sogar akute Schmerzen vermindern kann - etwa bei der Behandlung von Brandverletzungen oder Wehenschmerzen.

Ob die Ursache des Schmerzes auf einen bekannte körperliche Ursache zurückzuführen ist oder die Quelle noch im Verborgenen liegt – wie bei chronischen Schmerzen im psychosomatischen Spektrum – ist für die Wirkung ebenfalls unerheblich.

Wie hilft Hypnose bei der Schmerzlinderung?

Es gibt unterschiedliche Theorien dazu, welche Prozesse im Gehirn zu einer schmerzlindernden Wirkung führen.

Eine Vermutung ist, dass das Schmerzempfinden abgespalten wird. Die Rezeptoren empfangen zwar die Signale des Körpers, wir nehmen den Reiz jedoch nicht als schmerzhaft wahr.

Gleichzeitig wirkt sich die Hypnose auf den Organismus aus: der Herzschlag verlangsamt, die Atmung beruhigt sich. Der Körper schüttet weniger Stresshormone aus.

Dadurch wird eine dauerhafte Beeinflussung und Unterdrückung des Schmerzempfindens erreicht.

Wirkt Hypnose bei jedem als Schmerztherapie?

Für die Wirksamkeit ist es wichtig, den Schmerz zu verstehen. Woher kommt er, was könnte die Ursache sein? Worauf deuten die chronischen Schmerzzustände hin? Schützen sie vor etwas in uns Verborgenem?

Es gilt, Sie und Ihre individuelle Situation gut kennen zu lernen, um dann die Suggestionen zu finden, auf die Sie besonders gut ansprechen. So kann die Schmerztherapie erfolgreich sein

Wie viele Sitzungen sind erfahrungsgemäß für die Schmerztherapie notwendig?

 

Wie viele Sitzungen Sie benötigen, ist individuelle verschieden und hängt von unterschiedlichen Voraussetzungen ab.

Wie ist der Ablauf bei der Hypnosetherapie zur Schmerzlinderung?

Nach Ihrer Meldung per Mail, Online-Formular oder Anruf erfolgt ein erstes telefonisches Gespräch, in dem wir klären, warum Sie zu uns kommen wollen. Beim ersten Termin lernen wir uns kennen und gehen Ihrem Schmerzzustand auf den Grund: wie lange und in welcher Intensität treten die Schmerzen auf? Welche Folgen haben sie für Ihr Leben?

Entweder erfolgt die erste Sitzung bei diesem Treffen, oder wir vereinbaren einen Folgetermin.

Eine Sitzung dauert je nach Bedarf 50 oder 90 Minuten. Welche Dauer und Behandlungsfrequenz sinnvoll ist, entscheiden wir gemeinsam beim ersten Zusammenkommen.

Erstattet meine Krankenversicherung die Kosten für die Schmerztherapie?

Ob und zu welchem Anteil Ihre Krankenversicherung die Kosten einer Schmerztherapie durch Hypnose erstatten würde, erfahren Sie hier.