Beratung bei psychosomatischen Symptomen

 

Es passiert immer wieder, dass wir unerklärliche und hartnäckige Körpersymptome entwickeln, wie z.B. Hautsymptome, Blasenprobleme, Verdauungsprobleme, Haarausfall, ständige Erkältungen, Kopfschmerzen, Verspannungen, Rückenschmerzen, Gelenks- und Muskelschmerzen etc. bei denen die somatische Medizin weder die genaue Ursache kennt noch eine gute Behandlung bietet. Oft spielt hier eine psychische Komponente eine große Rolle.

 

Auch bei manifesten Diagnosen, wie z.B. Migräne, hoher Blutdruck, Krebserkrankungen, Asthma, entzündliche Darmerkrankungen kann die Psyche eine Rolle spielen.

 

Wir müssen uns klar machen, dass unser ganzer Körper vom vegetativen Nervensystem durchzogen ist, dass unser Immunsystem in enger Beziehung zu unserem Nervensystem steht, dass in unserem Gehirn alles mit allem verbunden ist. Es gibt somit keine Trennung zwischen Psyche und Körper – wir sind eine untrennbare psychosomatische Einheit!

 

Oft steckt hinter psychosomatischen Symptomen ein Dauerstress, der gar nicht mehr als solcher wahr genommen werden kann, weil er so selbstverständlich zum Leben gehört.

 

Dieser Stress kann ausgelöst sein von äußeren ungünstigen Lebensumständen aber auch von problematischen inneren Einstellungen/Glaubenssätzen, ungünstigen Verhaltensmustern, unbewußten Ängsten, blockierten oder verdrängten Emotionen, altem verdrängten Schmerz etc.. Es können auch mehr oder weniger bewußte Traumata aus der Lebensgeschichte eine Rolle spielen und unsere Stressresilienz beeinträchtigen. Meist ist es eine bunte Mischung aus allen Komponenten.

 

Meine Beratung bei psychosomatischen Symptomen zielt darauf ab, mögliche psychische Ursachen aufzudecken und einem Heilungsprozess zuzuführen. So brauchen z.B. verdrängte Emotionen einen sichern, Halt gebenden Raum um sein zu können, verdrängter Schmerz braucht Versorgung, „innere verletzte oder traumatisierte Kinder“ brauchen Zuwendung, Anspannung braucht Entspannungstechniken, problematische Glaubenssätze können modifiziert werden ebenso wie dysfunktionale Verhaltensmuster.

 

Voraussetzung für meine Beratung bei psychosomatischen Symptomen ist eine gründliche Abklärung (und falls notwendig auch Behandlung) bei einem entsprechenden Facharzt!